Pfifferlingstoffelmoffel

Das Pfifferlingstoffelmoffel ist ein tolles Rezept das sich superschnell zubereiten läßt, Aber Vorsicht – Suchtgefahr. Anstatt der Pfifferlinge lassen sich auch super Shitake- Pilze in gleicher Menge verwenden.

Zutaten für 4 Personen

* 16 festkochende Kartoffeln (ca. 1000 g)
* 4 mittelgroße Zwiebeln
* 2 Möhren
* 1000 g Pfifferlinge
* 4 Knoblauchzehen
* 1 Bund Zwiebellauch
* 1 Bund Schnittlauch
* 1 Bund Rosmarin
* 4 EL Öl
* Pfeffer
* Salz

Zubereitung

Kartoffeln waschen und in der Schale in Salzwasser in etwa 25 Minuten garkochen. Noch heiß pellen und abkühlen lassen.
Inzwischen die Zwiebeln & den Knoblauch schälen, und fein schneiden. Den Zwiebellauch ebenfalls fein schneiden.Die Möhren schälen, putzen, und feinraspeln. Nun alles mit Pfeffer & Salz ca 5 Minuten zusammen anbraten.

Die Pfifferlinge sorgfältig mit einem Pinsel putzen. Falls unbedingt nötig: nur kurz waschen und trockentupfen. Große Pilze der Länge nach halbieren. Es gehen auch Pfifferlinge aus der Dose. Mit getrockneten Pilzen schmeckt das Gericht nicht!

Rosmarin und Schnittlauch waschen und trockenschütteln. Den Rosmarin fein hacken & den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden.
Die gepellten Kartoffeln in dicke Scheiben schneiden und mit zu den angebratenen Gemüse geben. Alles auf kleiner Hitze braten, bis die Kartoffelscheiben goldbraun sind. Dann die Pfifferlinge dazugeben & bei mittlerer Hitze 5-6 Minuten braten. Falls nötig etwas Wasser hinzufügen.
Zum Schluß den Rosmarin und den Schnittlauch unter die Kartoffeln mischen. Alles zusammen noch kurz braten. Danach mit Salz und Pfeffer abschmecken.

© 2016 MacTofu