Hirse aller Fungi

Hirse führt leider immer noch ein Schattendasein. Hirse ist soviel mehr als Vogelfutter. Geschmacklich und anhand der Inhaltsstoffe schlägt sie locker Pasta, Reis & Co aus dem Felde.

Dieses Rezept mit Hirse und Pilzen schmeckt phantastisch und ist ganz leicht gemacht.

Zutaten für 2 Personen

* 500 g Champignons
* 2 Knoblauchzehen
* 2 Zwiebeln
* 1 Bund Frühlingszwiebeln
* 1 Glas trockener Weißwein
* 3 El Öl
* 2 Tassen Gemüsebrühe (á 200 ml)
* 1 Tasse Hirse ( 200 ml )
* 1 Tl Agavendicksaft
* 1 TL Sojasauce
* Salz + Pfeffer
* Pimpinelle oder Petersilie

Zubereitung

Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Den Knoblauch, Frühlingszwiebeln und die Zwiebeln fein schneiden. Brühe in einem Topf erhitzen.
Das Öl in einem Topf erhitzen. Den Knoblauch und die Zwiebeln hellbraun anbraten, salzen und pfeffern. Die Hirse & die Frühlingszwiebeln untermischen. Mit dem Weißwein ablöschen und fast vollständig einkochen lassen. Die Brühe zugießen und bei sehr kleiner Hitze in etwa 30 Minuten ausquellen lassen
Die Pimpinelle bzw. Petersilie waschen und trocken schütteln und die Blättchen fein hacken.
Inzwischen die Pilzscheiben in einer Pfanne schön anbraten. Mit Agavendicksaft und Sojasauce würzen.
Die angebratenen Pilze unter die Hirse heben und dann mit der Pimpinelle/Petersilie anrichten.

© 2017 MacTofu